Arbeitskreis trauernde Eltern und Geschwister

in Baden-Württemberg

Wer wir sind

2001 schlossen sich unterschiedliche Gruppen und Engagierte, die verwaiste Eltern und Geschwister begleiteten, zum Arbeitskreis trauernde Eltern und Geschwister in Baden-Württemberg zusammen, um eine Vernetzung zum Erfahrungsaustausch und Kontakten zu ermöglichen.

Im Laufe der Jahre vergrößerte sich dieses Netzwerk und die Zahl der Anfragen, Angebote und Themen wurden vielfältiger und umfangreicher. Regelmäßige Gruppenleitertreffen und Studientage, die der Fortbildung dienten, fanden statt. Dem Netzwerk schlossen sich ehrenamtliche und professionelle Gruppenleiter, Theologen, Sozialpädagogen, Psychologen und Psychotherapeuten und andere Berufsgruppen an.

In unseren Trauergruppen und in Einzelgesprächen wurden seitdem zahlreiche betroffene Eltern, Geschwister, Familien, Lehrer, Erzieher, Seelsorger, Polizeibeamte, Einrichtungen und Institutionen usw. begleitet und beraten.

In der Begleitung und Beratung gibt uns neben qualifizierter Aus- und Weiterbildung unsere langjährige und vielfältige Erfahrung eine fundierte Grundlage.

Viel ehrenamtliche Arbeit wurde geleistet.

Um diese Arbeit langfristig weiter bewältigen zu können, benötigten wir tragfähigere Strukturen. Deshalb wurde Anfang 2012 ATEG-BW e.V. gegründet.

 ATEG-BW e.V. ist die Regionalstelle für Baden-Württemberg des Bundesverbandes Verwaiste Eltern in Deutschland e.V. - VEID“ und gehört zu einem Netzwerk von Gruppen und Vereinen, die Menschen in der Trauer um ein verstorbenes Kind in ganz Deutschland begleiten. Die Regionalstellen informieren Sie über Angebote und Ansprechpartner innerhalb Ihres Bundeslandes.