Arbeitskreis trauernde Eltern und Geschwister

in Baden-Württemberg

Die gewandelte Trauer

Wochenendseminar unter der Leitung von  Annette Meier-Braun und Dr. Christiane Schlüter im Kloster Heidenheim

Die gewandelte Trauer

Eine Ermutigung für Menschen in Verlustsituationen

Wer um einen Verstorbenen trauert, befindet sich in einer existentiellen Umbruchsituation: Das alte Leben stimmt nicht mehr, und im neuen hat man sich noch nicht zurechtgefunden. Trauer ist notwendig, um den Verlust zu bewältigen. Sie besteht aus unterschiedlichen Gefühlen und verändert sich im Laufe der Zeit immer wieder. Dieser Prozess kann aktiv gestaltet werden. Trauernde haben zu jeder Zeit auch eine dem Leben zugewandte, kreative und handlungsfähige Seite.

Das Seminar will dazu ermutigen, die eigene Kreativität als Ressource neu zu entdecken – nicht gegen die Trauer, sondern mit ihr. „Sei gut zu deiner Trauer“, lautet der Leitgedanke. In spielerischen Übungen erproben wir einen Perspektivwechsel und nützen eigene Fähigkeiten. Das Seminar richtet sich an Trauernde und an Menschen, die privat, beruflich oder im Ehrenamt Trauernde begleiten.

 
Fr.-So., 15.-17. November 2019 

Beginn: Fr. 17 Uhr; Ende: So. 12 Uhr

(Leitung gemeinsam mit der Autorin, Dozentin und Trauerrednerin Dr. Christiane Schlüter)


Anmeldung im Kloster Heidenheim unter Tel. 0 98 33/275

Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de


Die gewandelte Trauer - Buch

Annette Meier-Braun, Christiane Schlüter


Dieses Buch kann Trauernde ermutigen, die eigene Kreativität als Ressource neu zu entdecken  - nicht gegen die Trauer, sondern mit ihr.

"Sei gut zu deiner Trauer" lautet der Leitgedanke, und das Versprechen dazu ist: Es wird tatsächlich leichter.
 
"Die gewandelte Trauer" ist beim Claudius Verlag erschienen und ist auch ein praktischer Impulsgeber für alle, die einen trauernden Menschen begleiten.
 
Mehr Infos